Spielbericht Niederpleis vs Münstereifel

Endstand: 29:25 Halbzeitstand: 12:11

In einem intensiv geführten und kampfbetonten Spitzenspiel dominierten die Abwehrreihen das Spielgeschehen. Münstereifel versuchte die Kreise des Niederpleiser Spielmachers Yannick Lang einzuengen , während die Gastgeber gegen Münstereifels Topscorer Willems offensiv agierten. Kein Team könnte sich bis zum 12:11 Halbzeitstand spielentscheidend absetzen. Niederpleis startete stark in die zweite Hälfte. Die Abwehr agierte gewohnt sicher und vorne steigerte sich die Angriffsqualität erheblich. Nach 40′ hatten sich die Gastgeber eine 20:13 Führung erspielt. In der Folgezeit nahm die Intensität des Spiels immer mehr zu. Beide Teams schenkten sich nichts, agierten sehr körperbetont und kämpften um jeden Ball. Die Anzahl der Zeitstrafen und Siebenmeter nahm zu. Die Gäste haderte mit einigen Entscheidungen der Unparteiischen und brachte sich selbst etwas aus dem Konzept. Trotz Unterzahl kamen die kampfstarken Münstereifeler in der Endphase auf 26:23 heran. Das Spiel drohte nochmal zu kippen . Niederpleis hatte sich selbst durch unkonzentrierte Angriffsaktionen in Verlegenheit gebracht. Torwart Frank Kurenbach verhinderte mit seinen Paraden schlimmeres. Niederpleis könnte sich in den Schlussminuten nochmal steigern und kam zu einem 29:25 Heimspielerfolg.

In der Defensive verdiente sich der Innenblock mit David Strucik Sven Behr und Youngster Hendrik Deckert Bestnoten.
Bemerkenswert war auch die Nervenstärke von Ben Pastel, der 10 Siebenmeterwürfe sicher verwandelte.

Torschützen von Niederpleis: Ben Pastel 12/10 Christian Lohmar 4 Sven Behr 3 Stefan Grünwald 3 Yannick Lang 3 David Strucik 2 Robin Maly 1 Hendrik Deckert 1

Diese Nachricht wurde von meinem Android Mobiltelefon mit GMX Mail gesendet.

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Kommentare sind geschlossen